Merkur Online: Braune Lieder im PC: Soldat fristlo…

Merkur Online: Braune Lieder im PC: Soldat fristlos entlassen
Offiziers-Anwärter klagt erfolglos beim VG

ichter Gerd Michael Köhler macht bewusst keinen kurzen Prozess. Stattdessen hält er Eric S. (25) – Ex-Offiziersanwärter beim Fliegerhorst Fürstenfeldbruck – einen minutenlangen Vortrag über rechtsextremes Gedankengut, die militärische Ordnung und das Ansehen der Bundeswehr. Der Hauptgefreite hatte vor dem Verwaltungsgericht München gegen seine Entlassung aus der Truppe geklagt, nachdem auf seinem Computer eine Vielzahl tiefbrauner Lieder, Texte und Bilder gefunden worden waren. Ein Stubenkamerad stieß im Januar 2003 auf die fragwürdige Sammlung, als er sich Musik von S.` Festplatte herunterladen wollte. Die Personalchefs fackelten nicht lange: Noch bevor ein als Disziplinarstrafe verhängter Dauerarrest rechtskräftig war, wurde der aus Thüringen stammende S. fristlos entlassen. Dagegen wehrt er sich, behauptet, nicht zu wissen, wie Hitler-Reden und Lieder der ‘Böhsen Onkelz’ auf seine Festplatte kamen – obwohl er gleichzeitig einräumt, die neuere und gemäßigtere Musik der Gruppe zu mögen.

siehe dazu auch: Rechtsextremist fliegt von der Offizierschule. Klage gegen Kündigung erfolglos

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *