Osteuropas Konsens im Schwulenhass

Osteuropas Konsens im Schwulenhass (1) | hpd-online
„Päderasten in den Ofen!”, „Schwule weggesperrt!”, „Tod den Perversen!” – so oder ähnlich denken viele in Russland, Polen, Lettland oder anderen osteuropäischen Ländern, und das nicht nur im stillen Kämmerlein. Als Reaktion auf die derzeit stattfindenden Manifestationen für die Gleichberechtigung sexueller Minderheiten formiert sich in Osteuropa eine Einheitsfront, die je nach Fanatisierungsgrad gegen ihre Feinde skandiert, betet oder zuschlägt. (Teil 1)
Neuer Sündenbock allen Übels. Für lesbische Frauen, schwule Männer, Bi- und Transsexuelle lebt es sich zunehmend ungemütlich in Städten wie Moskau, Warschau oder Riga.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *