Rechtsradikaler Szene Kampf angesagt

Rechtsradikaler Szene Kampf angesagt – Kölnische Rundschau
Pulheimer setzen sich gegen Rechtsradikale zur Wehr.
Mehrfach machte Pulheim in Zusammenhang mit Rechtsextremismus Schlagzeilen. Grund: Axel Reitz, einer der seit Jahren aktivsten Vertreter der deutschen Neonazi-Szene, stammt aus Pulheim. Die 24-jährige Leitfigur der „Freien Kameradschaft“ und des „Kampfbundes Deutscher Sozialisten“ verbüßt seit Juli 2006 eine 33-monatige Haftstrafe in der JVA Attendorn wegen Volksverhetzung und illegalem Waffenbesitz. Auch ein Schießsportverein in Pulheim kam ins Gerede. In ihm sollen sich Neonazis tummeln, um mit scharfen Waffen zu trainieren. (…) Insgesamt wurden bislang 35 Straftaten, wie zum Beispiel Sachbeschädigung, Bedrohung und das Verwenden von Nazi-Symbolen, aktenkundig. Acht Straftaten seien der ANP zuzuordnen, beziehungsweise von ihr gezeichnet.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *