NPD-Büro längst etabliert

Blickpunkt – NPD-Büro längst etabliert
In Ueckermünde gilt der Stadtvertreter Roman Breß (CDU) als umgänglicher Zeitgenosse. Nur wenn das Gespräch auf seine Beziehung zum Neonazi Tino Müller kommt, wird der Unternehmer auffallend dünnhäutig. “Ich verklage jeden Journalisten, der Falsches über mich berichtet”, droht Bleß dann. Vor allem legt Breß Wert auf die Feststellung, dass er nicht der Vermieter von Müller und dessen Bürgerbüro in der Wallstraße ist. Er sei lediglich Minderheits-Gesellschafter in der Wohnungsgesellschaft North East GmbH, die den Vertrag mit dem NPD-Landtagsabgeordneten Müller geschlossen hatte. Im Frühjahr war der CDU-Mann wegen der Vermietung bundesweit in die Schlagzeilen geraten.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *