Rabbiner durch Messerstich verletzt

Kriminalität – Gesellschaft – FAZ.NET – Frankfurt: Rabbiner durch Messerstich verletzt
Ein Rabbiner ist in Frankfurt von einem Unbekannten durch einen Messerstich in den Bauch verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag berichtete, stach der Täter am Freitagabend auf Mann ein. Der Täter habe den 42-jährigen Frankfurter, der eine jüdische Kopfbedeckung trug, auf einem Gehweg mit arabisch klingenden Worten angesprochen. Als der Rabbiner die Worte nicht verstand und den Täter nach dessen Anliegen fragte, stieß dieser auf Deutsch eine Todesdrohung aus. Der südländisch aussehende Mann sei von zwei Frauen begleitet worden.

siehe auch: Hessen: Rabbiner niedergestochen. In Frankfurt am Main ist laut einem Bericht des hr ein Rabbiner durch einen Messerstich schwer verletzt worden.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *