Schwarzer in USA mit Hakenkreuzen beschmiert

NETZEITUNG AUSLAND: Schwarzer in USA mit Hakenkreuzen beschmiert
Rassistischer Vorfall in Washington: Jugendliche haben einen tauben schwarzen Schüler mit rechtsextremen Symbolen bemalt. An einer Schule für Gehörlose in Washington D.C. haben mehrere Jugendliche einen schwarzen Schüler überfallen und ihn mit Hakenkreuzen und den Initialen des Ku Klux Klan beschmiert. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte sich der Vorfall bereits am Sonntag ereignet. Den Tätern drohten hohe Strafen. Eine Gruppe Weißer sei in einem Schlafraum der Schule mit schwarzen Schülern in Streit geraten, sagte Polizeichefin Cathy Lanier laut dem Sender CNN. Später sei ein schwarzer Jugendlicher von sieben Mitschülern festgehalten und mit einem Textmarker bemalt worden.

siehe auch: Police probe racial incident at school for deaf. Authorities investigating a racially charged incident at a high school for deaf people say it may have started with a group of students “horsing around.” A black student was held against his will and “KKK” and swastikas were drawn on him in marker Sunday at the Model Secondary School for the Deaf, Washington Metro Police Chief Cathy Lanier said.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *