Nazi-Überfall: Polizei setzt Kopfgeld aus

< sz-online | sachsen im netz > – Nazi-Überfall: Polizei setzt Kopfgeld aus
Weil sich noch immer keine Zeugen des Neonazi-Überfalls auf zwei Mädchen (6, 17) in Mittweida gemeldet haben, setzt die Polizei jetzt ein Kopfgeld aus. Und bei der Staatsanwaltschaft verfolgt eine Spezialtruppe die Verbrechen der Kameradschaft „Sturm 34“. Polizeisprecher Reinhard Walther (57): „Die Polizei setzt für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, eine Belohnung von 5000 Euro aus.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *