InternetKameradschaftRechtsextremismus

“Ein eiskalter Punsch”: BZÖ-Homepage wurde gehackt

Posted

Ein Affe in Nazi-Pose beklagt den “eiskalten Punsch” der Scheuch-Brüder, BZÖ-Chef Bucher will die Wähler “weiter hinters Licht führen”. Hacker haben die Homepage des BZÖ geknackt und sich dort ausgetobt. So kündigt Parteichef Josef Bucher an, die Wähler weiterhin hinters Licht führen zu wollen, das Bundes-BZÖ spricht sich gegen die Vierteilung Jörg Haiders aus und ein Video der Bündnis-Pressekonferenz wird auf YouPorn angekündigt – dazwischen Affen in Nazi-Pose, zweisprachige Ortstafeln und Seitenhiebe auf Generalsekretär Stefan Petzner (“Ich bin ein Solariumpolitiker und kein Quatschpolitiker”). Der Nazi-Affe prangte übrigens bereits im März einmal auf der BZÖ-Seite.

via “Ein eiskalter Punsch”: BZÖ-Homepage wurde gehackt « DiePresse.com.