Keine Hilfe für Schwarze: Ermittlungen gegen Polizisten

Zwei Dresdner Polizeibeamte sollen einem Bericht der Sächsischen Zeitung zufolge zwei Schwarzen nicht geholfen haben, als sie nachts von Hooligans angegriffen wurden. Der Übergriff fand demnach am Morgen des 22. Dezember 2007 statt. Fußball-Hooligans hatten die Studenten aus dem Sudan aus der Diskothek Dance Factory vertrieben. Direkt vor dem Angriff sollen sich die jungen Männer jedoch Hilfe suchend an zwei Polizisten gewandt haben. Sie standen mit ihrem Streifenwagen vor der Disko. Doch anstatt zu helfen, sollen die Beamten ihre Scheibe hochgekurbelt haben und losgefahren sein – weil ein paar Hundert Meter weiter nämlich eine Mülltonne brannte.

via NPD-BLOG.INFO » Blog Archive » Keine Hilfe für Schwarze: Ermittlungen gegen Polizisten.