InternetKameradschaftRechtsextremismus

Der gläserne Nazi

Posted

Die Daten von Käufern der Marke Thor Steinar kursieren im Internet. Die Kundendatei von Thor Steinar und die Benutzerdatenbank von »MA Flirt« sind gehackt worden. 50 000 Datensätze von potenziellen Rechtsextremisten kursieren nunmehr im Internet. (…) Während des jährlichen Kongresses des CCC verkündete eine Hacker-Gruppe mit dem Namen »0xE23« zwei Tage vor Silvester im Kongress-Wiki, sie ha­be die Benutzerdatenbank der Online-Partnerbörse »MA Flirt« und eine Kundendatei der Firma, die Bekleidung der Marke Thor Steinar herstellt, erbeutet – das Flirtportal und die Textilien erfreuen sich bei Rechtsextremen großer Beliebtheit. Als besondere Aufmerksamkeit hinterließen die Hacker Links zu diversen Filehosting-Diensten, wo die Informationen zum Download zur Verfügung standen.

via jungle-world.com – Archiv – 02/2010 – Antifa – Die Daten von Käufern der Marke Thor Steinar kursieren im Internet.