Polizei ermittelt wegen Brandstiftung – Schweden: Brandanschlag auf Synagoge in Göteborg – drei Festnahmen

Maskierte werfen brennende Gegenstände auf Synagoge. Nach einem mutmaßlichen Brandanschlag auf eine Synagoge im südschwedischen Göteborg hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen. Schwedische Politiker verurteilten die Tat. Die Polizei ermittelt derzeit wegen Brandstiftung, nannte aber keine Details zu den Verdächtigen. “Wir arbeiten an dem Fall und können nicht kommentieren, ob sie ein Motiv angegeben haben”, sagte Polizeisprecherin Ulla Brehm am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Ermittlungen wegen Hasskriminalität seien nicht ausgeschlossen. Zum Alter der Festgenommenen machte die Polizei keine Angaben.
Medienberichten zufolge hatten am späten Samstagabend Jugendliche die Synagoge im Zentrum der Stadt mit brennenden Gegenständen beworfen. Auf dem Gelände der Synagoge hätten zu dem Zeitpunkt rund zwanzig junge Leute an einer Veranstaltung teilgenommen. Wegen des Nieselregens habe das Gebäude kein Feuer gefangen, hieß es. Verletzt wurde niemand.

via focus: Polizei ermittelt wegen BrandstiftungSchweden: Brandanschlag auf Synagoge in Göteborg – drei Festnahmen

siehe auch: Three Arrested After Firebomb Attack on Swedish Synagogue. The Swedish police arrested three people on Sunday after a masked gang hurled Molotov cocktails at a synagogue in the port city of Gothenburg as it hosted an event on Saturday night. The attack set the yard ablaze, but the building did not catch fire and no one was injured. The authorities said the people gathered on the premises had fled to safety in the basement. A police spokeswoman, Ulla Brehm, said: “It might become a hate crime. The crime is attempted arson. But that may change during the investigation.” The Police Authority’s commissioner, Dan Eliasson, told the Aftonbladet newspaper that the threat level against Jewish interests in Sweden had increased since President Trump’s announcement that the United States would recognize Jerusalem as the capital of Israel. The attack in Gothenburg, a city on the country’s west coast, came a day after demonstrators took to the streets of Malmo, Sweden’s third-largest city, shouting slogans about killing or shooting Jews.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *