Gewerkschaft ruft zur Solidarität auf: AfD attackiert Hanauer DGB

Der DGB Hanau sieht sich unter verbalem Beschuss der AfD. Die Partei greife den DGB öffentlich an, stelle Gewerkschaftssekretäre unter strafpolitischen Generalverdacht und organisiere Proteste vorm Gewerkschaftshaus, heißt es in einem Brief an Kolleginnen und Kollegen mit der Bitte um Solidarität. Das alles geschehe, „weil der DGB zum Protest gegen eine Veranstaltung mit der stellvertretenden AfD-Vorsitzenden Beatrix von Storch aufruft“. Die Auseinandersetzungen mit der Partei bekämen nun eine neue Qualität. Man müsse zusammenstehen. Nach der Versammlung mit Beatrix von Storch warfen sich DGB und AfD gegenseitig Gewalt vor. Die AfD hatte als Reaktion auf den angekündigten Protest ihrerseits in einem offenen Brief angekündigt, den DGB im Hanauer Gewerkschaftshaus zu einem Dialog offiziell aufsuchen zu wollen. Da Gewerkschaften und AfD keine politischen Verbündeten, sondern politische Gegner seien, habe der DGB das „Gesprächsangebot“ abgelehnt und angekündigt, vom Hausrecht Gebrauch zu machen, sollte die AfD das Gewerkschaftshaus betreten.
Daraufhin habe die AfD zu Protesten vor dem Hanauer Gewerkschaftshaus aufgerufen – mit der Begründung, man wolle „die Öffentlichkeit über politische Straftaten und Linksextremismus im Kreis informieren“. Damit suggerierte die AfD, der DGB sei in politische Straftaten verwickelt. Die Funktionäre des Gewerkschafts-Dachverbands seien indirekt sogar mit zerstochenen Autoreifen und eingeschlagenen Fensterscheiben in Verbindung gebracht worden.
„Der Vorfall zeigt, wie perfide die AfD vorgeht und mit falschen Fakten die Gesellschaft polarisiert“, so der Hanauer DGB. Das zeige Wirkung: Allein an einem Tag habe er drei Briefe bekommen, in denen offen gedroht wurde. Die Gründe für das aggressive Auftreten lägen auf der Hand: Die Gewerkschaften im Kreis positionierten sich seit Jahren immer wieder gegen Rassismus und in der jüngsten Vergangenheit auch gegen die AfD. „Wir sind der Partei damit ein Dorn im Auge. Deshalb sollte dieser Angriff auf einzelne jetzt gemeinsam von uns allen abgewehrt werden“, so der Appell des DGB.

via beoachternews: Gewerkschaft ruft zur Solidarität auf: AfD attackiert Hanauer DGB

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *