“Nicht im Einklang mit den Vereinswerten” Lilien wollen keine AfD-Fans im Block

Der SV Darmstadt 98 hat sich klar gegen Ausgrenzung und Fremdenhass positioniert. Nachdem der lokale AfD-Kreisverband Fotos aus der Lilien-Kurve veröffentlicht hatte, rieten die Lilien den Urhebern, ihre Mitgliedschaft besser noch einmal zu überdenken. “Der Verein tritt rassistischen, verfassungs- und fremdenfeindlichen Bestrebungen und anderen diskriminierenden oder menschenverachtenden Verhaltensweisen entschieden entgegen.” So steht es in der Vereinssatzung des SV Darmstadt 98 geschrieben. Und daran halten sich die Lilien auch. Am Freitag postete der AfD-Kreisverband Darmstadt auf Facebook Fotos vom Millerntor auf St. Pauli. Die Partei war offensichtlich im Gästeblock vertreten, um die Lilien zu unterstützen. Darauf legen die Südhessen aber offensichtlich überhaupt keinen Wert. Unter zahlreichen negativen Kommentaren von Pauli- und SV98-Fans findet sich auch eine offizielle Stellungnahme des Zweitligisten. “Nur zur Erinnerung/Auffrischung: Wir stehen dafür ein, als verbindendes Element zwischen Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und Religionen sowie Menschen mit und ohne Behinderung zu wirken, dies ist auch klar in unserer Vereinssatzung verankert”, heißt es dort. Die Positionen der AfD ließen sich nicht mit den Werten des Clubs vereinbaren. Deshalb sollten die Urheber der Posts ihre Anhängerschaft dringend überdenken. “Wir wollen Menschen mit solchem Gedankengut nicht in unseren Fanblöcken haben!”, stellten die Darmstädter unmissverständlich klar.

via hessenschau “Nicht im Einklang mit den Vereinswerten” Lilien wollen keine AfD-Fans im Block

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *