Auf YouTube breitet sich ein Sumpf rechter Hetze aus: Forscher warnen vor den Folgen

Youtube trägt eine große Verantwortung – vor allem jungen Menschen gegenüber. Sie sitzen in kleinen dunklen Zimmern mit Deutschlandflaggen oder stehen in professionellen TV-Studios. Sie haben wild gelockte Haare und Ganzkörpertattoos oder sehen völlig unscheinbar aus. Ihre Videos tragen Titel wie: “Merkels Weg – Krisengebiet und Meinungsdiktatur” oder “Die Chemnitz-Lüge endgültig entlarvt”.  Vor allem seit den Vorfällen in Chemnitz fluten Verschwörungstheoretiker die Videoplattform Youtube mit ihren Videos. So unterschiedlich die Urheber dieser Videos auch sind, haben sie alle eines gemeinsam: Sie spielen sich als Helden auf, als Kämpfer gegen das Böse. Das Böse, das ist in diesem Fall “die Lügenpresse”, das sind die deutschen Medien, das sind Migranten. Auf der guten Seite stehen sie, die Youtuber, die die Deutschen aufklären über das, was wirklich in diesem Land passiert – angeblich. In Wahrheit verbreiten sie jedoch hauptsächlich Fehlinformationen und Hetze.
Und was macht Youtube? Die Videoplattform geht nicht gegen die Ausbreitung der Videos vor, fördert diese im Gegenteil sogar noch. Forscher warnen deshalb jetzt: Die Plattform werde dadurch zu einem Multiplikator für rechte Hetze.
Fremdenhass in Endlosschleife  In welcher Form das bereits geschehen ist, zeigt eine Untersuchung des Informatikers und Forschers Ray Serrato. Er hat analysiert, welche Videos nach den Vorfällen von Chemnitz die meiste Reichweite erzielt haben. Die Top-Ten-Liste der meistgeklickten Youtube-Videos zu Chemnitz führt demnach “Russia Today Deutschland” an, ein Netzwerk, das von der russischen Regierung finanziert wird. Noch viel beunruhigender aber ist, dass schon auf Platz drei der Kanal des rechtsradikalen Rappers Chris Ares steht. In seinem Video zu Chemnitz, das sich zeitweise sogar auf Platz eins der Trending-Liste Deutschlands hielt, verbreitete er zahlreiche Fehlinformationen und stellte die Geschehnisse falsch dar. Der Rechtsextreme hatte mit seinem trending Video schon an Tag eins mehr als 423.000 Menschen erreicht.

via huff: Auf YouTube breitet sich ein Sumpf rechter Hetze aus: Forscher warnen vor den Folgen

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *