Streit um #AfD -Jugend: Rechtsaußen Björn #Höcke schießt gegen die Parteispitze – #HöckeJugend #Bernd

Erfurt: Rechtsaußen stellt sich mit Magdeburger Mitglied hinter die Jugend der Partei. Die Parteispitze der AfD um Alexander Gauland und Alice Weidel will bei der Jungen Alternative (JA) durchgreifen und sich möglicherweise auch von der Organisation trennen. Björn Höcke stellt sich jetzt hinter die jungen AfD-Mitglieder. „Es ist unverhältnismäßig wie einige Funktionäre der AfD über unsere Parteijugend in Gänze den Stab brechen. Von einzelnen JA-Mitgliedern wurden ganz sicher Fehler gemacht. Manche dieser Fehler müssen als unsägliche Entgleisungen bezeichnet werden. Auf diese muss es unzweifelhaft entschiedene Reaktionen geben. Eine ganze Parteigliederung – zumindest indirekt – unter Generalverdacht zu stellen, ist jedoch völlig inakzeptabel”, schreibt Höcke bei Facebook. Zudem fordert der Vorsitzende der AfD in Thüringen mehr Respekt für die Mitglieder der JA, denn sie “bringen dennoch den Mut auf, sich zu unserer Sache zu bekennen”, obwohl sie sich “sich in einer weitgehend links-grün geprägten Gesellschaft” bewegen würden.

via tag24: Streit um AfD-Jugend: Rechtsaußen Björn Höcke schießt gegen die Parteispitze

screenshot YT

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *