Rassistischer Angriff: Mann aus Gambia mit Hammer attackiert – #schauhin #kaltland #terror

Schlimmer rassistischer Angriff in Rostock: Unbekannte haben einen Mann aus Gambia angegriffen und schwer verletzt – wahrscheinlich mit einem Hammer. Rassismus als Hintergrund? Die Polizei vermutet fremdenfeindliche Motive bei dem Angriff auf einen Mann aus Gambia. Unbekannte haben in Rostock einen Mann aus Gambia angegriffen und verletzt. Der 35-Jährige sei zunächst von zwei Männern und einer Frau aggressiv rassistisch beleidigt und dann von einem so heftig geschlagen worden, dass er mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gekommen sei, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Vermutlich sei er mit einem Hammer geschlagen worden. Seine Verletzungen passen dazu, sagte die Sprecherin. Er habe unter anderem einen Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung erlitten.

via kn online: Rassistischer Angriff: Mann aus Gambia mit Hammer attackiert

siehe auch: Fremdenfeindlicher Übergriff : Unbekannte greifen 35-Jährigen mit einem Hammer an. Unbekannte greifen Mann aus Gambia an. Einer der Täter soll ihm mit einem Hammer das Nasenbein gebrochen haben. In Lütten Klein ist Montagabend ein 35-Jähriger mit einem Hammer attackiert worden. Zu der schweren Körperverletzung kam es gegen 19 Uhr in der Osloer Straße, als er einen Supermarkt verließ. Zwei Männer und eine Frau skandierten ausländerfeindliche Parolen gegenüber dem aus Gambia stammenden Mann, erklärt Sophie Pawelke, Sprecherin des Polizeipräsidiums. Der 35-Jährige selbst spricht nur Englisch, konnte seine Angreifer kaum verstehen. Einer aus der Gruppe trat hervor und soll ihn mit einem Hammer attackiert haben. Der Geschädigte erlitt Nasenbeinbruch, Gehirnerschütterung sowie eine aufgeplatzte Lippe und muss operiert werden. Die Angreifer flohen. Montag konnte der Mann aufgrund der Schwere seiner Verletzungen noch nicht vernommen werden. Allerdings befragte die Polizei bereits am Abend Zeugen im Umfeld des Imbisses, die aber teilweise alkoholisiert gewesen sein sollen; 35-Jähriger in Rostock angegriffen: Polizei sucht Zeugen. Am Montagabend gegen 19 Uhr ist ein 35 Jahre alter Mann in der Osloer Straße in Rostock Lütten Klein schwer verletzt worden. Als der aus Gambia stammende Mann einen Supermarkt verließ, wurde er von einer dreiköpfigen Personengruppe zunächst aggressiv und ausländerfeindlich beschimpft. Ein noch unbekannter Täter trat schließlich aus der Gruppe hervor, stieß den 35-Jährigen zurück und soll dann – vermutlich mit einem Hammer – dem Mann ins Gesicht geschlagen haben. Daraufhin flüchtete der Angreifer mit seiner Begleitung.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *