#Reichsbürger randaliert in Restaurant in #Saarbrücken – #schauhin #parallelgesellschaft

Ein sogenannter Reichsbürger hat in einem Restaurant in Saarbrücken randaliert und sich danach gegen eine Festnahme gewehrt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, habe sich der stark alkoholisierte 35 Jahre alte Mann vor Ort «äußerst unkooperativ» verhalten. Er habe weder seine Personalien nennen noch Ausweisdokumente vorzeigen wollen. Als die hinzugerufenen Polizisten den Mann auf die Wache bringen wollten, wollte er die Festnahme laut Polizei nicht akzeptieren, weil er «kein Mitglied der BRD», sondern Reichsbürger sei.

via welt: Reichsbürger randaliert in Restaurant in Saarbrücken

siehe auch: „Reichsbürger” randaliert in Saarbrücker Restaurant und verletzt Polizisten. Ein 35-jähriger Mann hat in Saarbrücken nach der Randale in einem Restaurant einen Polizisten verletzt. Der Eppelborner leistete Widerstand gegen die Beamten und sagte, er sei “kein Mitglied der BRD”. Wegen eines randalierenden Mannes musste die Polizei am Samstag (15. Dezember) zu einem Restaurant in der St. Johanner Straße in Saarbrücken ausrücken. (…) Der Randalierer sagte mehrfach, dass er die Festnahme nicht akzeptiere, da er “kein Mitglied der BRD”, sondern “Reichsbürger” und staatliche Maßnahmen nicht anerkenne. Die Polizei konnte schließlich feststellen, dass gegen den 35-Jährigen ein Zahlungshaftbefehl bestand. Aufgrund der Alkoholisierung wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *