#AfD-Abgeordneter fliegt aus Kino: “Man muss die Feinde der Demokratie nicht ertragen” – #hausrecht #antifa

Ein Dresdner Jugendhilfeverein hat den AfD-Abgeordneten Jens Maier aus einer Kinovorstellung zu Weihnachten geworfen. Der Abgeordnete sieht sich nun als Opfer “totalitärer Herrschaftsansprüche”, die Organisatoren widersprechen vehement. “Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, völkische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.” So steht es in der Ankündigung für die Aufführung des Monty-Python-Klassikers “Das Leben des Brian” im Dresdner Filmtheater Schauburg. Der Jugendverein Roter Baum e.V. mietet sich am Morgen des 24. Dezember traditionell in den Kinosaal ein, um gemeinsam mit Freunden und Mitgliedern auf der Leinwand den unfreiwilligen Weg des Brian zum Messias zu verfolgen.
Protest gegen Kino-Besuch von AfD-Politiker
Rund 400 Gäste kamen in diesem Jahr, darunter auch ein ungebetener: Jens Maier, Bundestagsabgeordneter der Alternative für Deutschland (AfD). Nach Protesten der übrigen Besucher musste er das Kino allerdings schnell wieder verlassen. So bestätigen es übereinstimmend der Geschäftsführer des Vereins, Tilo Kießling, und der Politiker selbst.

via stern: AfD-Abgeordneter fliegt aus Kino: “Man muss die Feinde der Demokratie nicht ertragen”

siehe auch: Nicht erwünscht: #AfD -Politiker Jens Maier aus #Schauburg geworfen. Kaum besinnlich begann der Heiligabend in der Dresdner Schauburg: AfD-Politiker Jens Maier mischte sich unter die Filmvorführung des Roten Baum e.V.s. Der Verein tolerierte diesen Besuch nicht. Traditionell wird der Heiligabend in der Dresdner Schauburg schon am Morgen mit der Filmvorführung „Das Leben des Brian“ begonnen. Diese Veranstaltung organisiert der Rote Baum e.V. bereits seit vielen Jahren und mietet sich dafür in die Schauburg ein. In diesem Jahr gab es jedoch unerwünschten Besuch: Wie zunächst die Sächsische Zeitung berichtete, kam auch AfD-Politiker Jens Maier mit seiner Partnerin am Montagmorgen in die Schauburg, um sich den Film anzusehen. Doch so weit kam es nicht. Nach Beschwerden anderer Gäste soll der Veranstalter den Politiker des Saales verwiesen haben.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *