Rewe wegen Auslage des rechtsradikalen Magazins Compact in der Kritik

Die Supermarktkette Rewe steht wegen ihres Zeitschriftenangebots in der Kritik. Ein Twitternutzer bemerkte beim Einkauf in einem der Märkte, dass dort das Compact-Magazin erhältlich ist. Ein Magazin, dass dem Rechtspopulismus zugeordnet wird. Dabei hat das Unternehmen laut Pressesprecher Thomas Bonrath selbst keinen Einfluss auf die Bestückung der Regale: “Und auch kein Rewemarkt-Verantwortlicher.” Denn Rewe stellt dem sogenannten Grossisten lediglich die Regalmeter zur Verfügung. Was ist ein Grossist? Der Grossist, so nennt man den Unternehmer im Pressegroßhandel, ist die Schnittstelle zwischen den Verlagen und den Einzelhändlern. Im Schnitt beliefert einGrossist 1.800 Verkaufsstellen. In Deutschland gilt dafür ein spezielles Vertriebssystem, dass dem jeweiligen Unternehmer ein bestimmtes Gebiet zuteilt. Davon gibt es in der Bundesrepublik 79. Sie werden von 66 Grossisten beliefert. Der Gesetzgeber erwartet vom Grossisten die Gewährleistung von Pressefreiheit und – vielfalt. Das heißt: Er soll neutral sein und sicherstellen, dass möglichst viele verschiedene Presseerzeugnisse zu möglichst jeder Zeit überall erhältlich. (…) Wo genau in Deutschland die Grossisten das Magazin Compact auslegen, kann Bonrath nicht beantworten. Dass Rewe keinen Einfluss darauf hat, versucht er auch den Kunden zu erklären, die sich empört bei dem Kundendienst melden. “Es haben sich bisland nur wenige gemeldet. Aber die meisten von ihnen verstehen das auch.” Bei Twitter wurde der Originalpost bereits 46 Mal kommentiert.
Das Compact Magazin ist eine monatlich erscheinende politische Zeitschrift. Es wird als “Querfront-Magazin” bezeichnet und dem rechten politischen Rand zugeordnet. Laut der Redaktion sieht sich das Magazin als Gegenpol zu der angeblich freiwillig “gleichgeschalteten” Medienlandschaft der Lügenpresse. Als Grunde für diese Gleichschaltung sehen die Macher von Compact die angebliche Hegemonie der USA in Europa und die ebenfalls angeblich fehlende Souveränität Deutschlands als unabhängiger Staat. Das Magazin Compact und seine Nähe zur AfD Bekannt wurde das Magazin seitdem es von dessen Chefredakteur Jürgen Elsässer auf den Parteitagen der AfD verteilt wurde.

via nw: Rewe wegen Auslage des rechtsradikalen Magazins Compact in der Kritik

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *