Alexander Hold: “Wenn AfD-Leute aus der Rolle fallen, werde ich einschreiten”

Der frühere Fernsehrichter Alexander Hold (Freie Wähler) ist bayerischer Vize-Landtagspräsident und beliebtes Foto-Motiv im Landtag. Herr Hold, Sie waren Richter und Fernsehrichter, jetzt sind Sie Landtagsvizepräsident. Was ist der einfachste Job? Alexander Hold: Sagen wir so, es gibt Parallelen in meinen drei großen beruflichen Stationen: Ich sitze vorn, leite eine Sitzung und sorge für Ruhe und Ordnung. Apropos Ruhe und Ordnung: Wie wollen Sie denn mit der AfD umgehen, die neu in den Landtag eingezogen ist? Hold: Jeder gewählte Abgeordnete hat zunächst mal das Recht, ernst genommen zu werden. Aber wenn AfD-Leute aus der Rolle fallen, zum Beispiel mit völkischen oder rassistischen Äußerungen, dann werde ich einschreiten. Wer das Parlament und damit unser Bayern nach außen vertreten will, muss sich an einem strengeren Maßstab messen lassen. Deshalb wurde der umstrittene AfD-Kandidat für das Vizepräsidentenamt nicht gewählt.

via augsburger allgemeine: Alexander Hold: “Wenn AfD-Leute aus der Rolle fallen, werde ich einschreiten”

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *