Bremer #AfD-Chef – Justiz ermittelt gegen Frank #Magnitz – Verdacht der #Untreue – #schauhin #Unterschlagung #GriffInKasse #kantholz #noAfD #fckafd

Der Bremer AfD-Chef Frank Magnitz steht im Fokus der Justiz – nicht nur wegen des Überfalls auf ihn, sondern auch wegen des Verdachts der Untreue. Seine Immunität als Abgeordneter wurde offenbar bereits im Dezember aufgehoben. (…) Wie das Regionalmagazin “buten un binnen” von Radio Bremen berichtet, wird gegen Magnitz wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Die Immunität des Bundestagsabgeordneten wurde bereits im Dezember aufgehoben. Er selbst bestätigte dem Regionalmagazin, dass gegen ihn ermittelt werde. Nach Angaben von “buten un binnen” geht es bei den Ermittlungen um zwei private Überweisungen, die Magnitz in seiner Funktion als AfD-Landesvorsitzender mit Parteigeldern vorgenommen haben soll.

via spon: Bremer AfD-Chef Justiz ermittelt gegen Frank Magnitz – Verdacht der Untreue

siehe auch: Verdacht der Untreue: Ermittlungen gegen Bremer AfD-Chef Magnitz. Magnitz bestätigt die Ermittlungen gegenüber buten un binnen. Immunität des Bundestagsabgeordneten bereits im Dezember aufgehoben. Querelen innerhalb der AfD sind laut Magnitz Grund für Anzeige. Gegen den Bundestagsabgeordneten und Bremer AfD-Chef Frank Magnitz wird wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Das bestätigte Magnitz am Freitag buten un binnen. Seine Immunität sei bereits im Dezember, kurz vor Weihnachten, aufgehoben worden, so Magnitz. Konkret geht es um zwei Überweisungen privater Natur, die Magnitz in seiner Funktion als AfD-Landesvorsitzender mit Parteigeldern getätigt haben soll.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *