#AfD bezweifelt Aussagekraft des Angriffsvideos – #magnitz #kantholz #pinocchiopartei #noafd #fckafd.

Nach dem Angriff auf den AfD-Politiker Frank Magnitz suchen die Ermittler nun öffentlich nach drei Tätern. Dazu haben sie ein Video veröffentlicht, das den Angriff auf Magnitz zeigt. Die Bremer AfD hält das Video vom Angriff auf Frank Magnitz für „wenig aussagekräftig“. Den Verdacht der Manipulation weist die Polizei zurück. Unterdessen wirft die CDU dem rot-grünem Senat vor, „auf dem linken Auge blind“ zu sein. Nach dem Angriff dreier unbekannter Täter auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz streiten die Polizei und die Bremer AfD über die von den Sicherheitsbehörden veröffentlichten Video-Sequenzen, die den Tathergang dokumentieren. Während die Polizei der Hansestadt betont, dass es sich bei dem veröffentlichten Filmmaterial um das Original-Video handele, und jeden Manipulationsverdacht für abwegig erklärt, hegt die AfD Zweifel an der Aussagekraft der Bilder. So zeige das am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen veröffentlichte Video „nur die Anfangs- und Endsequenzen der Tat“. Die „mangelnde Qualität“ lasse zwar zu, „den Einsatz eines Kantholzes auszuschließen“. Die für die juristische Bewertung des Angriffs wesentliche Frage, ob dieser mit einer Waffe ausgeführt worden sei, könne anhand des Videos aber nicht beantwortet werden. (…) Wenige Stunden darauf bedauerte die Bremer Polizei auf ihrem Twitter-Kanal „eine zunehmend unsachlich geführte Diskussion um das Video zur Öffentlichkeitsfahndung im Fall #Magnitz“. Sämtliche, vor allem in den diversen sozialen Medien erhobenen Manipulationsvorwürfe entbehrten jeglicher Grundlage.

via welt: AfD bezweifelt Aussagekraft des Angriffsvideos

siehe auch: Angriff auf #AfD-Politiker #Magnitz – #Polizei veröffentlicht Video – #kantholz #pinocchiopartei #noafd #fckafd. Die Polizei Bremen hat am Freitagmittag ein Video veröffentlicht. Darin sind Aufnahmen aus einer Überwachungskamera vom Tatort der Attacke auf den Bremer AfD-Politiker Frank Magnitz zu sehen. Mit dem Video, das die Geschehnisse des Angriffs teilweise in Zeitlupe zeigt, wollen die Ermittler die bislang unbekannten Täter in dem Fall ermitteln.

#kantholz #zusammengetreten #bauarbeiter #postfaktisch
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *