AfD-Skandal-Politiker Räpple fällt bei Wahl durch

Die AfD-Fraktion hat ihren umstrittenen Abgeordneten Stefan Räpple als Schriftführer im Landtag vorgeschlagen – bei der anschließenden Wahl ist er dann aber durchgefallen. In geheimer Abstimmung votierten am Mittwoch in Stuttgart 15 Abgeordnete für ihn. Es gab aber 114 Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen. Die AfD hat im Parlament 20 Mandate. Nach der Geschäftsordnung wählt der Landtag insgesamt 21 Schriftführer. Das Vorschlagsrecht haben die Fraktionen – in diesem Fall hatte es die AfD-Fraktion. Zur Wahl ist eine einfache Mehrheit der anwesenden Abgeordneten nötig.

via schwäbische: AfD-Skandal-Politiker Räpple fällt bei Wahl durch

AfD-Demo-Raepple.png
Von Leon WallisEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *