Rechte #Bürgerwehr – »Soldiers of #Odin« bei Gießener #Gelbwesten – #schauhin #schläger

Neue Vorwürfe gegen die Gießener Gelbwesten: In der Gruppe mischt ein Anhänger der rechtsextremen Bürgerwehr »Soldiers of Odin« mit. Bei der Polizei ist er als Gewalttäter bekannt.Sie betreiben Germanenkult, sympathisieren mit dem Dritten Reich und treten im Stil einer Bürgerwehr auf. In Bayern, wo sie im Februar mit einem Fackelzug zum Nürnberger Reichstagsgelände für Schlagzeilen sorgten, werden sie vom Verfassungsschutz beobachtet und als gewaltaffin eingeschätzt. Die Rede ist von der rechtsextremistischen Gruppierung »Wodans Erben«, die bis letztes Jahr als »Soldiers of Odin« bekannt war. Nicht nur in Bayern sucht diese Bewegung Anschluss an die Bewegung der Gelbwesten. Nach Recherchen der GAZ mischt auch bei den Gießener Gelbwesten ein Anhänger von »Wodans Erben« mit.Schlagkraftverstärkende Handschuhe bei Demo Der Mann hatte am vergangenen Samstag an der Demo der Gelbwesten teilgenommen und war im Anschluss am Berliner Platz von der Polizei durchsucht worden. Grund: Die Beamten hatten gesehen, dass der Demo-Teilnehmer schlagkraftverstärkende Quarzsandhandschuhe trug, was bei Demonstrationen verboten ist. Wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz werde gegen »einen 53-jährigen polizeibekannten Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis«, ermittelt, teilte Polizeisprecherin Sabine Richter auf Anfrage mit. Der 53-Jährige sei in der Vergangenheit vor allem durch Körperverletzungsdelikte auffällig geworden, erklärte Richter.

via giessener allgemeine: Rechte Bürgerwehr – »Soldiers of Odin« bei Gießener Gelbwesten

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *