Rechtsextreme Aufkleber an Masten und Schildern entdeckt

In der Altstadt von Pattensen sind auf vielen Laternenmasten und Verkehrsschildern Aufkleber mit rechtsextremen Parolen und Zeichen versehen worden. Sie werden vom Betriebshof der Stadt entfernt. Der Aufkleber wirbt mit dem Schlagwort „Sturmfest Erdverwachsen“ und einem Logo, das an ein Hakenkreuz erinnert, für die „Identitäre Bewegung Niedersachsen“. Identitäre Gruppen sehen Europa von einer Islamisierung bedroht und werden von Fachleuten dem Rechtsextremismus zugeordnet. Viele Lampenmasten, Straßenschilder und Trafokästen in der Altstadt von Pattensen rund um den Marktplatz sind mit solchen Aufklebern versehen. „Das ist der Schulweg, die Schüler sind damit konfrontiert“, sagt ein Anwohner verärgert. Er habe selber schon versucht, einige der anstößigen Sticker abzukratzen. Aber das sei gar nicht so einfach, außerdem seien manche ohne Leiter gar nicht zu erreichen. Tatsächlich sind einige der Aufkleber, die vor etwa einer Woche in großen Mengen aufgetaucht sind, schon so zerkratzt, dass sie nicht mehr lesbar sind. Außerdem gibt es eine Reihe von Aufklebern mit gegenläufigen Botschaften, etwa solche die sich gegen Antisemitismus oder gegen Schwulenhass aussprechen.

via neue presse: Rechtsextreme Aufkleber an Masten und Schildern entdeckt

View this post on Instagram

Kein Ort für Neonazis.

A post shared by Rudolf Kleinschmidt (@rudolfkleinschmidt) on

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *