Rassistische Äußerungen, Ärger um Parteigelder – Schwere Vorwürfe: #AfD schmeißt Offenbacherin aus Partei – #schauhin #politfachkräfte

Das Bundesschiedsgericht der AfD hat den Parteiausschluss der Offenbacherin Christin Thüne bestätigt. „Ich bin kein Mitglied der Alternative für Deutschland mehr“, teilt die Stadtverordnete mit. Derzeit hole sie anwaltlichen Rat ein und prüfe weitere juristische Maßnahmen. Ihre Zugehörigkeit zur Stadtverordnetenfraktion der Offenbacher AfD und ihre Funktion als deren Vorsitzende blieben unberührt, erklärt Thüne. (…) Inhaltlich geht es in dem Ausschlussverfahren dem Vernehmen nach um angebliche rassistische Äußerungen Thünes. Ein inzwischen ausgetretener innerparteilicher Gegner hatte ihr auch Unregelmäßigkeiten bei der Verwendung von Parteigeldern vorgeworfen.

via op onlinne: Rassistische Äußerungen, Ärger um Parteigelder – Schwere Vorwürfe: AfD schmeißt Offenbacherin aus Partei

screenshot twitter
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *