Bazenheider Wirtin wegen Rassismus verurteilt

Die Wirtin des Restaurants Traube in Bazenheid wurde wegen Rassendiskriminierung verurteilt. Sie wollte vor zwei Jahren keine Dunkelhäutige bedienen. Das Wirtepaar fühlt sich ungerecht behandelt. Seit Herbst 2017 schafft es das Restaurant Traube in Bazenheid nicht aus den Schlagzeilen. Vor zwei Jahren weigerte sich die Wirtin des Restaurants, Männer mit dunkler Hautfarbe zu bedienen. Ein Zivildienstleistender wollte mit einer Gruppe Asylsuchenden im Lokal ein Feierabendbier trinken. Darauf wurde ihnen gesagt, dass man hier keine «Neger» bediene. Die Wirtin der Traube wurde im September 2018 für diese Aussage wegen Rassendiskriminierung per Strafbefehl verurteilt. Mittlerweile ist dieser rechtskräftig, berichtet der Blick. Wie die Wirtin bestraft wurde ist allerdings noch nicht klar. Der Inhalt des Strafbefehls ist bisher nicht bekannt. Ob es je öffentlich wird? Ein Akteneinsichtsgesuch des Blicks wird vom Anwalt der Wirtin bekämpft.

via tagblatt: Bazenheider Wirtin wegen Rassismus verurteilt

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *