Identitäre Bewegung : Österreichischer Rechtsextremist Martin Sellner erhielt viele deutsche Spenden

Der Mitbegründer der “Identitären Bewegung Österreich“, Martin Sellner, hatte Geldspenden von dem mutmaßlichen Attentäter der Christchurch-Anschläge erhalten. Medien berichten, dass er außerdem zahlreiche Spenden aus Deutschland bekam. Der Mitbegründer der “Identitären Bewegung Österreich” (IBÖ), Martin Sellner, hat Medienberichten zufolge zahlreiche Spenden aus Deutschland erhalten. Wie “Süddeutsche Zeitung”, NDR, WDR und der Wiener “Standard” unter Berufung auf Kontoauszüge Sellners am Mittwoch berichteten, erhielt der österreichische Rechtsextremist allein in den ersten Monaten des vergangenen Jahres 20.000 Euro von rund 250 Spendern aus ganz Europa. Die meisten Spenden stammten laut “SZ” von deutschen Bankkonten und lagen überwiegend zwischen zehn und 500 Euro. Auf den Kontoauszügen stehe viel Zuspruch wie etwa “Danke für die gute Arbeit”, berichtete die “SZ”. Andere Überweisungsvermerke lauteten demnach “Jetzt erst recht”, “Protest gegen Willkür” oder “Kampfspende”. Sellner sagte dem Blatt, das Geld sei für Projekte sowie Material- und Anwaltskosten verwendet worden.

via rp online: Identitäre Bewegung : Österreichischer Rechtsextremist Martin Sellner erhielt viele deutsche Spenden

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *