Für die #AfD ist #Russland ein “Gewinnerthema” – #ibizagate #nibelungentreue

Die Führung der Rechtspopulisten in Österreich zeigte sich offenbar käuflich gegenüber russischem Einfluss. Und in Deutschland? Was weiß man über die Beziehungen zwischen der AfD und Russland? Ein Überblick. Mit gerade einmal 28 Jahren hat Markus Frohnmaier in der “Alternative für Deutschland” bereits richtig Karriere gemacht. Er war Chef der AfD-Jugendorganisation, Pressesprecher der Partei, nun ist er Bundestagsabgeordneter. Als rumänisches Kind wurde er durch ein deutsches Ehepaar adoptiert, heute ist er verheiratet mit einer Russin. Nicht nur biografisch ist Frohnmaier international vernetzt. So versuchte er in Frankreich und Serbien, Verbindungen für die AfD aufzubauen. Mit der Kreml-Partei “Einiges Russland” plante er ein Jugendkooperationsabkommen. Kritikern entgegnete er, in Deutschland gebe es eine “geistige Mobilisierung gegen Russland, dagegen versuchen wir anzugehen”. “Wenn wir kommen, dann wird ausgemistet”, sagte Frohnmaier kurz vor dem Einzug der AfD in den Bundestag 2017 Doch diese Strategie wurde ihm zum Verhängnis. Es gibt Medienberichte über eine E-Mail aus russischen Regierungskreisen, wonach Frohnmaier vom Kreml gesteuert wird. Er weist die Vorwürfe von sich, fordert offizielle Beweise. Interviews lehnt er derzeit ab, Anwälte sollen eingeschaltet sein. Die Frage bleibt: Arbeitet die AfD mit Russland zusammen, vielleicht über einen Kredit wie bei der französischen Rechtspopulistin Marine Le Pen? Oder mit dem Ziel eines Kooperationsabkommens, wie es die Kreml-Partei “Einiges Russland” mit der italienischen Lega und auch mit der österreichischen FPÖ vereinbarte, beides Schwesterparteien der AfD, wie sie AfD-Europawahlkämpfer Jörg Meuthen selbst bezeichnet? Oder – wie “Ibizagate” nahelegt – mit möglichen Geheimabsprachen: Geld von angeblichen russischen Oligarchen für die eigene Partei gegen wirtschaftlichen Einfluss im Land oder zur Beeinflussung von Medien? Der Fall des FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache könnte nur die Spitze des Eisbergs sein.

via dw<: AfD und Russland – Für die AfD ist Russland ein “Gewinnerthema”

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *