#AfD wirbt mit junger Frau auf Wahlplakat – die kommt aus #Polen

Die Sachsen-AfD will witzig sein und wirbt mit einem saloppen Spruch und dem Bild eines Fotomodells aus der Datenbank um Wähler. Der Urheber des Fotos ist ein polnischer Stock-Fotograf – und nicht ganz einverstanden mit der Werbung. Die sächsische AfD hat ein Frauenproblem. Unter den ersten 30 Kandidaten auf der Listen für die Landtagswahl finden sich nur zwei Frauen. Wenn die AfD also eine Frau als Werbeträgerin braucht, muss sie außerhalb suchen. Und außerhalb heißt in Sachsen im angrenzenden Ausland.Polen zum Beispiel liegt nah. Nur so ist zu erklären, warum sich die AfD in ihrer Wahlkampagne durch ein Model repräsentieren lässt, das aus einer Datenbank stammt. Hochgeladen wurde das Bild von einem Fotografen aus Polen. „Alle zehn Minuten verliebt sich ein Sachse in die AfD“, steht auf einem Werbebanner, das der Görlitzer Bundestagsabgeordnete Tino Chrupalla in den sozialen Medien hochgeladen hat. Daneben prangt das Bild einer dunkelhaarigen Schönheit mit zerrissenen Jeans. Als Quelle ist die Fotodatenbank des Software-Konzerns Adobe angegeben, als Urheber der Fotograf „Kiuikson“. Mit bürgerlichem Namen heißt er Jerzy Król und wohnt im polnischen Kattowitz. Die AfD, in die sich die Sachsen verlieben sollen, ist also vermutlich eine Polin.
Zudem handelt es sich um verbotene Liebe: Adobe untersagt die Verwendung seiner Datenbank-Fotos für drei Dinge: Werbung für Tabak, Sexshops – und politische Parteien. Ob der Konzern gegen die AfD vorgeht, ist noch unklar.Ob das Plakat im Wahlkampf wirklich hilft, ist eine weitere Frage – und ein einfaches Rechenbeispiel. Wenn sich alle zehn Minuten ein Sachse in die AfD verliebt – und sie dann vermutlich auch wählt, dann sind das sechs Sachsen pro Stunde und 144 Sachsen pro Tag. Bis zur Landtagswahl am 1. September sind es noch 101 Tage. Wir reden also von einem Zuwachs von 14.544 verknallten AfD-Wählern bis zum Wahltag. 3,3 Millionen Sachsen sind wahlberechtigt. Damit läge der Zuwachs an AfD-Verliebten unter einem halben Prozent.

via lvz: AfD wirbt mit junger Frau auf Wahlplakat – die kommt aus Polen

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *