Berliner Homo-Mahnmal erneut beschmiert

Zum vierten Mal in wenigen Monaten wurde das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen im Tiergarten mit Farbe beschädigt. Die Berliner Polizei berichtet am Dienstag von einer erneuten Sachbeschädigung am Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen. Eine entsprechende Tat sei über die Internetwache der Polizei angezeigt worden. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes habe demnach bereits am Sonntag gegen 23 Uhr die Beschädigung an dem Denkmal im Tiergarten schräg gegenüber dem Holocaust-Mahnmal festgestellt. Mit schwarzer Farbe hätten Unbekannte das Sichtfenster zu der Video-Installation des Denkmals beschmiert. Die Beschädigung wurde bereits beseitigt. Der für Hasskriminalität zuständige Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin übernahm die weiteren Ermittlungen.

via queer: Berliner Homo-Mahnmal erneut beschmiert

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *