Schubert schmeißt AfD aus Potsdamer Gymnasium

Die AfD wollte sich an einem Potsdamer Gymnasium für eine Wahlkampfveranstaltung einmieten. Lehrern, Schülern und Eltern schmeckte das gar nicht, aber sie konnten nichts tun. Jetzt hat Oberbürgermeister Mike Schubert ein Machtwort gesprochen: er setzt die Partei auf die Straße.

via maz online: Schubert schmeißt AfD aus Potsdamer Gymnasium

siehe auch: Potsdam untersagt AfD Nutzung von Veranstaltungsraum. Der Potsdamer Oberbürgermeister Mike Schubert hat der AfD die Nutzung von Räumen für eine am Dienstag geplante Veranstaltung im Humboldt-Gymnasium kurzfristig untersagt. “Wir müssen von einer bewussten Täuschung des Antragsstellers ausgehen und haben daher den Vertrag gekündigt”, begründete der SPD-Politiker den Schritt am Montagabend. Im Juni sei für die Veranstaltung ein falscher Nutzungszweck angegeben worden. Es finde offenbar kein Bürgerdialog wie beantragt, sondern eine Wahlveranstaltung statt. “Eine Förderung solcher Wahlveranstaltungen ist der Landeshauptstadt Potsdam nicht erlaubt”, heißt es in dem Schreiben an den AfD-Bundestagsabgeordneten René Springer, der den Antrag gestellt hatte.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *