Ex-General wirft AfD-Kandidat Geschichtsvergessenheit vor

Ein früherer Brigadegeneral der Bundeswehr hat den Einsatz des ehemaligen Luftwaffengenerals Joachim Wundrak für die AfD kritisiert. An den Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt in Hannover gerichtet schrieb Brigadegeneral a.D. Klaus Wittmann mehreren Medien zufolge in einem offenen Brief, wer die «Vogelschiss»-Äußerung des AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland nicht schlimm finde, habe «wohl im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst und Jahrzehnte politischer Bildung in der Bundeswehr (…) verschlafen». Die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» veröffentlichte den auf den 9. August datierten Brief am Dienstag.

via welt: Ex-General wirft AfD-Kandidat Geschichtsvergessenheit vor

siehe auch: Zwei ehemalige Top-Generäle im Streit um AfD-Mitgliedschaft. Joachim Wundrak ist Ex-General und will für die AfD in Hannover Bürgermeister werden. Daran übt ein anderer General jetzt scharfe Kritik. “Willkommen an Bord, Herr General!”, twitterte der AfD-Landesvorsitzende Uwe Junge, nachdem bekannt wurde, dass der ehemalige General Joachim Wundrak für die AfD als Oberbürgermeister in Hannover kandidiert. Die Partei wirbt gerne damit, viele Soldaten unter ihren Mitgliedern zu haben. 2.100 von 35.000 sollen es sein, schreibt die FAZ, ohne das prüfen zu können. Wundrak ist der erste im Rang eines Generals, der sein AfD-Engagement öffentlich macht. Als Reaktion auf Wundraks Kandidatur äußerte sich nun ein anderer General. Klaus Wittmann aus Berlin kritisiert Wundraks Verhalten in einem offenen Brief. Das Dokument vom FAZ-Journalisten Lorenz Heimicker auf Twitter veröffentlicht; Frühere Generäle streiten wegen AfD-Mitgliedschaft. Joachim Wundrak, Drei-Sterne-General a.D., will für die AfD als Oberbürgermeister in Hannover kandidieren. Nun regt sich Ärger in der Bundeswehr – in einem offenen Brief muss er sich provokante Fragen gefallen lassen. “An den neuen Hoffnungsträger der AfD” ist der offene Brief adressiert – gemeint ist Joachim Wundrak, bis vor Kurzem noch Drei-Sterne-General der Bundeswehr. Er hatte angekündigt, für die AfD als Oberbürgermeister in Hannover zu kandidieren. Ein politisches Manöver, das innerhalb der Bundeswehr für Aufregung sorgte – auch bei dem Absender des offenen Briefes, dem Brigadegeneral a.D. Klaus Wittmann. Er wirft Wundrak nun indirekt Geschichtsvergessenheit vor.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *