#BDI-Chef #Kempf warnt vor #AfD: «Drohen Abschwung und Strukturschwäche»

Die deutsche Industrie warnt vor negativen Auswirkungen für den Wirtschaftsstandort Deutschland durch Wahlerfolge der AfD. «Erfolge der AfD schaden dem Image unseres Landes», sagte Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, den Zeitungen der «Funke Mediengruppe» (Donnerstag) mit Blick auf anstehende Landtagswahlen in Ostdeutschland. Die Attraktivität eines Standorts leide «unter extremistischen Parteien», meinte Kempf weiter. «Es drohen Abschwung und Strukturschwäche.» Der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Tino Chrupalla, trat dem entgegen und erklärte, der Wirtschaftsstandort Deutschland sei vielmehr durch «Klimairrsinn, Überregulierung und durch die Beschädigung der Autoindustrie» durch die Politik der etablierten Parteien bedroht. In Sachsen boomten Wirtschaft und Tourismus, von einem «Image-Schaden» dort könne keine Rede sein. Gerade im Ringen um dringend benötigte Fachkräfte aus aller Welt Ausland müssten Standorte «attraktiv und einladend sein», sagte der BDI-Chef. «Ausländerfeindlichkeit und Nationalismus passen nicht zu einer international erfolgreichen deutschen Wirtschaft.»

via greenpeace-magazin: BDI-Chef Kempf warnt vor AfD: «Drohen Abschwung und Strukturschwäche»

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *