Kein Neonazi-Aufmarsch zum Heß-Todestag angemeldet

Der jährlich stattfindende Aufmarsch von Neonazis ist bis Donnerstagsvormittag noch nicht bei der Polizei angemeldet worden, wie eine Sprecherin sagte. Damit fällt die Demonstration zur Erinnerung an den Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß in diesem Jahr wohl aus. Hitler-Stellvertreter nahm sich 1987 das Leben Stattdessen hätten zahlreiche Bündnisse und Gruppen gegen Rechtsextremismus kleinere Kundgebungen und Demonstrationen angemeldet – offenbar vor allem, um Plätze und Strecken, auf denen in früheren Jahren Neonazi-Demos liefen, vorsorglich zu besetzen. So soll es am Freitagnachmittag um 17.00 Uhr eine Demonstration des Bündnisses gegen Rechts am Bahnhof Spandau geben. Dort in der Nähe stand nach dem Zweiten Weltkrieg das frühere Gefängnis der Alliierten, in dem sich Heß am 17. August 1987 selbst tötete. Neonazis hatten rund um den 17. August immer wieder in Spandau demonstriert. Oft gab es große Gegendemonstrationen und Blockaden.

via rbb24: Kein Neonazi-Aufmarsch zum Heß-Todestag angemeldet

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *