Ermittler durchsuchen Wohnung eines weiteren Tatverdächtigen – #chemnitz

Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden ermittelt gegen einen 47-Jährigen. Er soll vor einem Jahr an den rechtsextremen Ausschreitungen in Chemnitz beteiligt gewesen sein.Ein Jahr nach den gewalttätigen Ausschreitungen in Chemnitz hat die Polizei die Wohnung eines weiteren Tatverdächtigen durchsucht. Das bestätigte das Landeskriminalamt Sachsen (LKA) in Dresden. Demnach sei die Wohnung eines 47-Jährigen in der Gemeinde Lichtenau durchsucht worden. Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen den Mann wegen Verdachts des Landfriedensbruchs, des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und der gefährlichen Körperverletzung. Er ist den Angaben zufolge der fünfte Beschuldigte, dem durch die Ermittlungen der sogenannten Soko Rex eine “maßgebliche Tatbeteiligung” an den gewalttätigen Ausschreitungen bei den Demonstrationen in der sächsischen Stadt Ende August vergangenen Jahres nachgewiesen werden konnte.

via zeit: Ermittler durchsuchen Wohnung eines weiteren Tatverdächtigen

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *