Erster Deutscher im All – Sigmund Jähn ist tot

Im Osten war er ein Held, im Westen lange fast unbekannt: Sigmund Jähn war der erste Deutsche im All. Nun ist der Kosmonaut im Alter von 82 Jahren gestorben. Sigmund Jähn ist tot. Nach Angaben des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) starb der frühere Kosmonaut bereits am Samstag im Alter von 82 Jahren in seinem Haus im brandenburgischen Strausberg. Jähn war am 26. August 1978 mit der sowjetischen Kapsel “Sojus 31” als erster Deutscher ins All geflogen. Ziel des Fluges war die Raumstation “Saljut 6”, Kommandant der Mission war der Russe Waleri Bykowski.

via spon: Erster Deutscher im All Sigmund Jähn ist tot

siehe auch: Raumfahrt-Pionier Jähn ist tot. Der erste deutsche Raumfahrer Sigmund Jähn ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren. Seine siebentägiger Flug ins All machte ihn 1978 zum Volkshelden. Sigmund Jähn ist tot. Der erste Deutsche im All starb am Samstag im Alter von 82 Jahren, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mitteilte. “Mit Sigmund Jähn verliert die deutsche Raumfahrt einen weltweit anerkannten Kosmonauten, Wissenschaftler und Ingenieur”, sagte die Vorstandsvorsitzende des DLR, Pascale Ehrenfreund. Jähn war mit der Rakete “Sojus 31” am 26. August 1978 vom russischen Raumfahrtzentrum Baikonur aus gestartet. Gemeinsam mit dem sowjetischen Kosmonauten Waleri Bykowski (1934-2019) war er sieben Tage, 20 Stunden und 49 Minuten im All.

Sigmund Jähn
Von Bundesarchiv, Bild 183-T0709-148 / Peter Koard / CC-BY-SA, CC BY-SA 3.0 de, Link

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *