Ostritz verbietet Kampfsportveranstaltung Rechtsextremer

Die Stadt Ostritz an der deutsch-polnischen Grenze hat ein von Rechtsextremen geplantes Kampfsportevent am 12. Oktober untersagt. Das Verbot für die Veranstaltung “Kampf der Nibelungen” gelte auch für mögliche Ersatzveranstaltungen, teilten die Kommune und die Polizeidirektion Görlitz am Freitag mit. Einen entsprechenden Bescheid habe der Anmelder am selben Tag erhalten. “Es obliegt der Stadt Ostritz als der zuständigen Kommune, über Maßnahmen bezüglich angemeldeter Veranstaltungen zu entscheiden”, hieß es. Da dem Veranstalter zur Überprüfung der Entscheidung der Rechtsweg offenstehe, bereite sich die Polizeidirektion Görlitz nach eigenen Angaben weiterhin auf einen Einsatz am 12. Oktober vor.

via radio leipzig: Ostritz verbietet Kampfsportveranstaltung Rechtsextremer

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *