Auf #Weihnachtsfeier – #Frankfurter #AfD verschenkt #Spirituosen in Form von #Maschinenpistolen – #schauhin #nichtregierungsfähig #Kalaschnikow #waffenfetischisten

Steffen Kotré und sein Weihnachtsgeschenk von der Frankfurter AfD: Eine Flasche Hochprozentiges in Form einer Kalaschnikow. Weihnachten, ein Fest des Friedens. Eigentlich. Der AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder) veröffentlichte jetzt auf Facebook Bilder seiner Weihnachtsfeier, die eine etwas andere Botschaft nahelegen. Darauf zu sehen ist unter anderem, wie der Bundestagsabgeordnete Steffen Kotré und AfD-Landeschef Andreas Kalbitz Spirituosen in Form eines Maschinengewehrs als Präsent entgegennehmen. Der Frankfurter AfD-Landtagsabgeordnete Wilko Möller würdigte zudem Mitglied Roland Warstat-Lehmann für dessen “selbstloses Eintreten für die AfD” im Wahlkampf mit einer Replik des “Preußischen Ordens ‚Pour le Mérite‘” – eine Tapferkeitsauszeichnung, die Militärangehörigen bis 1918 verliehen wurde. Die Feier fand am 6. Dezember statt, zugegen waren auch viele hochrangige Vertreter der Rechtsaußenpartei. Steffen Kotré befand auf Nachfrage, er habe sich “sehr über das Geschenk gefreut”. Die “Kalaschnikow” sei “made in Ukraine”, wie er betont. “Im Übrigen”, so Kotré, sei “die Wehrfähigkeit unseres Vaterlandes nicht mehr gegeben”. Denn die Bundeswehr sei kaputt gespart und strukturell geschwächt worden. “Sie kann nicht mal die Nato-Bündnisfähigkeit gewährleisten. Insofern sollte es solche kleinen Geschenke öfter geben, damit die Wiederherstellung unserer Verteidigungsfähigkeit verstärkt in den Blickpunkt der Gesellschaft rückt”, findet der Sprecher der Brandenburger Landesgruppe der AfD-Bundestagsfraktion.

via mz web: Auf #Weihnachtsfeier – #Frankfurter #AfD verschenkt #Spirituosen in Form von #Maschinenpistolen

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *