Nazi-Gegröle führt Polizisten zu illegaler Party

Anwohner alarmierten die Einsatzkräfte, weil in einer Wohnung in der Nachbarschaft laut gefeiert wurde und rechte Parolen über die Straße tönten. (…) Unter anderem sei eine Naziparole zu hören gewesen, hieß es. Die Polizisten nahmen sich der Sache an. Ihre Nachforschungen führten sie letztlich zu einer Wohnung in der Straße. Dort trafen sie auf einen bereits hinlänglich bekannten 19-Jährigen, der sich nach bisherigen Erkenntnissen für das Rufen der Naziparole verantworten muss. Aber auch einen 23-Jährigen und eine 35 Jahre alte Frau fanden die Polizisten in der Wohnung vor. Alle drei waren offenbar stark alkoholisiert. Entsprechende Kontrollen wiesen Atemalkoholwerte von 1,86 bis 2,36 Promille auf. Die Polizisten informierten das Gesundheitsamt des Landkreises Uckermark, weil die drei Personen gegen die Eindämmungsverordnung verstoßen hatten. In der Wohnung entdeckten die Polizisten Utensilien zum Drogenkonsum. So kommt noch ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hinzu.

via nordkurier: Nazi-Gegröle führt Polizisten zu illegaler Party

Leave a Comment