KameradschaftRechtsextremismus

#Lörrach – Friedlicher Protest gegen #Mandic

Posted

Markige Sprüche gab es zuhauf: Gestern Nachmittag fand auf dem Marktplatz eine AfD-Kundgebung statt. Hauptredner war Dubravko Mandic, AfD-Kandidat für die Landtagswahl im Wahlkreis 58. Begleitet wurde die Veranstaltung von lautstarken aber friedlichen Protesten linker Gruppen, die ihrerseits auf den Alten Markt eine Veranstaltung angemeldet hatten. Die Polizei war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort, um die beiden Gruppierungen strikt auseinander zuhalten. Während die AfD-Veranstalter von 200 Teilnehmern sprachen, waren es laut dem Pressesprecher der Polizei etwa 100 Teilnehmer. Es ging auf beiden Seiten zwar lautstark zu, aber die Veranstaltungen verliefen friedlich. Neben Mandic traten noch Christina Baum (MdL), Heinrich Fiechtner (MdL und ehemaliger AfD-Abgeordneter) sowie Karl Schwarz (Landtagskandidat aus Freiburg) ans Mikrofon. (…) Auch Corona kam nicht zu kurz. Es sei bei weitem nicht so schlimm, wie Merkel und ihre Schergen dem Volk weismachen wollten. Er verglich, wie auch seine Vorredner, Corona mit einer mittelschweren Grippe – „auch daran sterben Menschen“. Zudem gebe es überhaupt keinen belegbaren Beweis für die oft bemühte Übersterblichkeit. Die Redner brachten altbekannte AfD-Rhetorik vor, übten sich dabei auch in kollektiver Presseschelte, während der Ansprachen seiner Vorredner erwies sich Mandic mit ausholenden Gesten als Antreiber von Sprechchören. (…) Die Gegenkundgebung auf dem Alten Markt mit etwa 100 Teilnehmern hatte hingegen zeitweise den Charakter eines Frühlingsfestes. An den beiden Zugängen zum AfD-Veranstaltungsgelände demonstrierten etwa 100 Anhänger der Antifa.

via weiler zeitung: Lörrach – Friedlicher Protest gegen Mandic

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *