Dienste

#Waffen vom #Spezialeinsatzkommando der #Polizei verschwunden – #polizeiproblem #schauhin

Posted

Bei der Polizei in Niedersachsen sind erneut zwei scharfe Waffen abhanden gekommen. Das hat der NDR Niedersachsen aus Politikerkreisen erfahren. Es ist nicht der erste Fall dieser Art. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Freitag in Schleswig-Holstein bei einer maritimen Übung, die eine große private Sicherheitsfirma veranstaltet hatte. Teilnehmer waren auch Elitepolizisten eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) aus Oldenburg. Solche Kommandos unterstehen in Niedersachsen dem Landeskriminalamt. Bei den Waffen handelt es sich nach NDR Informationen um zwei Pistolen der Marke “Glock 17” und “Glock 26 (Mini)”. Verschwunden sind auch 90 Schuss scharfer Munition des passenden Kalibers. Wann und wie genau die Waffen abhanden gekommen sind, ist unklar. Nach der Rückkehr in Oldenburg waren sie jedenfalls verschwunden. Sicher scheint jedoch, dass die Waffen während der Übung nicht in einem verschlossenen Gebäude, sondern lediglich in Taschen und Rucksäcken in einem Transporter verstaut waren. Aufbruchspuren gab es nicht. Offenbar aber hatte der Polizist den Wagen während der Übung nicht jederzeit im Blickfeld, wie es den Vorschriften entsprochen hätte.

via ndr: Waffen vom Spezialeinsatzkommando der Polizei verschwunden

Glock 26 (6971790359).jpg
Von <a rel=”nofollow” class=”external text” href=”https://www.flickr.com/people/[email protected]″>Askild Antonsen</a> – <a rel=”nofollow” class=”external text” href=”https://www.flickr.com/photos/handvapensamlingen/6971790359/”>Glock 26</a>, CC BY 2.0, Link – symbolbild