antifaKameradschaftlikeRechtsextremismus

#Replik auf #AfD-Anfrage – Leiden “an einer moralischen und intellektuellen Dysfunktion” – #inyourface #EbnerSteiner #dankeantifa

Posted

Auf eine Anfrage der AfD-Fraktionschefin bezüglich des Migrationshintergrundes seiner Corona-Patienten, antwortet der Chef der Ochsenfurter Main-Klinik mit klaren Worten. Alexander Schraml ist der Ansicht, dass “man Post beantworten muss”. Und die Mail von AfD-Fraktionschefin Katrin Ebner-Steiner wollte der Geschäftsführer der Ochsenfurter Main-Klinik schon gar nicht unbeantwortet lassen. Sie schrieb ihm: Sie habe “erfahren”, dass angeblich “ein großer oder nicht unerheblicher Teil” der Covid-Patienten “einen Migrationshintergrund” hätte. Und: “Könnten Sie mir daher bitte mitteilen, wie viele sogenannte Corona-Patienten bei Ihnen stationär behandelt werden? Und wie viele der Corona-Patienten tatsächlich einen Migrationshintergrund haben?”
Schraml hat nun erwidert, er wiederum habe “erfahren”, dass “ein großer oder nicht unerheblicher Teil Ihrer Fraktion an einer moralischen und intellektuellen Dysfunktion” leide. Ob ihm daher mitgeteilt werden könne, wie viele AfD-Abgeordnete dies betreffe – “und wie viele davon zusätzlich einen politisch zweifelhaften Hintergrund” hätten? Er habe darüber keine Zahlen, sagt der Klinikchef, gehe aber davon aus, dass in dem Krankenhaus “mehr Pflegekräfte als Patienten einen Migrationshintergrund” hätten.

via sz: Replik auf AfD-Anfrage – Leiden “an einer moralischen und intellektuellen Dysfunktion”

dysfunktionales symbolbild. archive is QWjUr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *