GewaltKameradschaftRechtsextremismus

„Bringen Sie sich in Sicherheit!“ – #ARD-Reporter wird auf #Querdenken-Demo beworfen und bricht #Interview ab – #covidioten #terror #polizeiproblem #s0304

Posted

Während einer Liveschalte in den Nachrichten von Tagesschau 24 ist SWR-Korrespondent Thorsten Denzel bedroht und beworfen worden. Die Übertragung wurde daraufhin beendet. Videos auf Twitter zeigen mehrere gewalttätige Überfälle auf Journalisten bei der Querdenken-Demo. In einer aktuellen Ausgabe der „Tagesschau“ auf dem ARD-Spartensender Tagesschau 24 wurde SWR-Reporter Thorsten Denzel vor laufender Kamera bedroht. „Es werden hier Steine geworfen. Ich glaube, wir müssen die Liveschalte abbrechen“, sagte der Reporter in Richtung von Tagesschau-24-Moderator Michail Paweletz. Der antwortete: „Dann brechen wir ab. Bringen Sie sich in Sicherheit, Herr Denzel, vielen Dank.“ Zu sehen ist das Gespräch in der um 17.22 Uhr ausgestrahlten Sendung. Ein Video aus einer anderen Perspektive zeigt, wie ein Gegenstand an dem Reporter vorbeifliegt. (…) Es gab gleich mehrere Fälle, in denen Journalisten während der Berichterstattung angegriffen wurden. So wurden auf Twitter Videos verbreitet, in denen Demonstranten einem Fernsehteam mehrfach „Lügenpresse“, „Abschaum“, „Ihr seid Dreck“ und „Drecksschweine“ entgegenbrüllen. Zudem soll ein Demonstrant versucht haben, einen Journalisten aus Dortmund zu schlagen, was ein weiteres Video belegt.

via rnd: „Bringen Sie sich in Sicherheit!“ ARD-Reporter wird auf Querdenken-Demo beworfen und bricht Interview ab

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *