#BACHPINKLER ZEIGT #HITLERGRUSS: JETZT WIRD’S TEUER FÜR DEN #PULLERNAZI

Das kostete dann wohl mehr als gedacht: Am 13. Oktober vergangenen Jahres pinkelte Andreas D. (61) in den Freitaler Poisenbach. Weil einer Passantin das nicht passte, bepöbelte er sie und zeigte auch noch den Hitlergruß. Am Mittwoch wollte er die Geldstrafe dafür vor dem Dippoldiswalder Amtsgericht herunterhandeln. “Ausländerf…” samt Hitlergruß – das musste sich eine Frau gefallen lassen, als sie den Freitaler EU-Rentner Andreas D. darauf hinwies, dass man nicht einfach in den Bach pinkelt. Der einschlägig Vorbestrafte stritt das alles auch gar nicht ab, aber die 80 Tagessätze zu je 15 Euro, zusammen also 1200 Euro, waren ihm einfach zu teuer und so legte er Widerspruch gegen seinen Strafbefehl ein.

via tag24: BACHPINKLER ZEIGT HITLERGRUSS: JETZT WIRD’S TEUER FÜR DEN PULLER-NAZI