Nach Eklat um Attila #Hildmann – #Twitter sperrt Kanal von #Anonymous Deutschland – #FreeAnonNewsDe #gemuesegoebbels #reiskanzler #anonymous #optinfoil

Das Hacker-Kollektiv Anonymous Deutschland kam an brisante Daten über Attila Hildmann und kaperte im Zuge dessen auch Online-Auftritte des Verschwörungserzählers. Nun hat Twitter den Account der Hacker gesperrt. Twitter hat den Account von Anonymous Deutschland auf seiner Plattform gesperrt: @AnonNewsDE. Die Sperrung erfolgte am Montagabend. Am Montagmorgen wurde bekannt, dass Anonymous Websites von Attila Hildmann übernommen hatte. Zudem plant das Hacker-Kollektiv, vertrauliche Daten von Hildmann an Medien und Behörden weiterzuleiten. Einen Grund für die Sperrung nannte Twitter zunächst nicht. Auf der Twitter-Seite von @AnonNewsDE steht lediglich: “Twitter sperrt Accounts, die gegen die Twitter Regeln verstoßen”. Viele Nutzer vermuteten darum, dass der Twitter-Account zu oft gemeldet und deswegen vom System autmatisch gesperrt wurde. Der Account hatte mehr als 98.000 Follower. Jedoch zeigte sich, dass Twitter tatsächlich aus eigenem Antrieb den Account gesperrt hatte. Auf Anfrage von t-online erklärte ein Sprecher von Twitter, dass das Konto dauerhaft gesperrt wurde, weil es gegen drei Richtlinien der Plattform verstoßen hat: die Richtlinie zur Verbreitung von gehacktem Material, die Richtlinie zu privaten Informationen und gegen die Richtlinie zu Plattformmanipulation und Spam.
Nach der Sperre trendet auf Twitter in Deutschland auch der Hashtag #FreeAnonNewsDe. Hier empören sich viele Nutzer darüber, dass der Kanal gesperrt wurde und fordern eine Reaktion von Twitter. Unter dem Hashtag Hildmann, der vor allem am Montag trendete, diskutierten Nutzer zudem auch darüber, ob die Aktion von Anonymous nicht Selbstjustiz und gerechtfertigt sei. (…) Mittlerweile haben sich die Mitgleider hinter dem @AnonNewsDE-Account auf der Anonymous-Seite gemeldet. In einem längeren Beitrag kritisieren sie unter anderem Twitter und zeigen sich über die Entscheidung irritiert. Auf die Stellungnahme von Twitter gibt es als Antwort: “Dann sollte Twitter sich die Tweets und die Artikel nochmal anschauen. Denn weder wurde gehacktes Material verbreitet, noch wurden private Informationen geleakt. Und das mit dem Spam ist eh Quatsch.”

via t-online: Nach Eklat um Attila Hildmann – Twitter sperrt Kanal von Anonymous Deutschland

siehe auch: #AttilaHildmann: The Final Chapter – #optinfoil #gemuesegoebbels. Wir haben die Hildmann-Chroniken des Anonymous Kollektivs erneut geöffnet – um am finalen Kapitel über Attila Hildmann zu schreiben. (…) Kai übergab uns die Zugangsdaten zu mehr als 20 Mail-Accounts der Domains attilahildmann.de und attilahildmann.com. Insgesamt konnten Anons so an die 100.000 Mails im Live-Betrieb aus Attilas Postfächern saugen. [email protected], [email protected] und viele mehr sind darunter, keine Backups, sondern direkter Zugriff auf die Postfächer. (…) Damit wurden die meisten Seiten mit Bezug zu Attila Klaus Peter Hildmann vom Netz genommen, die Mails von Attila werden auf unseren Server umgeleitet. whattheyhide.org und wtube.org, attilahildmann.de und attilahildmann.com sind vorerst Geschichte – freilich nicht, ohne die Daten der Uploader zu sichern. “Leider” sind damit auch diese ominösen wtube-Kanäle von Boris Reitschuster, Dr. Heinrich Fiechtner und anderen bei wtube.org vom Netz. Sorry, we’re not sorry ’bout that! Selbstverständlich wurden die dazugehörigen Server, alle unter Kais Kontrolle, gewiped. Bei seinem YouTube-Account “TheFreshVegan” wurden die Videos gelöscht, der Account wurde defaced.

defacementwtube
screenshot wtube

Leave a Comment