#Abrechnung mit #Maskendeals und #CumEx-Affäre – #Rezo veröffentlicht finales „#Zerstörungsvideo“

Der Youtuber Rezo hat am Samstag erneut ein „Zerstörungsvideo“ veröffentlicht. Diesmal geht es um die Korruption von Politikerinnen und Politikern. Youtuber Rezo hat am Samstagabend erneut ein „Zerstörungsvideo“ veröffentlicht, das sich mit dem Thema Korruption von Politikerinnen und Politikern beschäftigt. Im Fokus des mehr als vierzigminütigen Videos stehen erneut CDU-Abgeordnete und ihre Parteispenden und Maskendeals. Rezo kritisiert in dem Video mangelnde Transparenz bei Spenden und Lobbyismus in der Politik. Auch die Cum-Ex-Affäre um Olaf Scholz greift der Youtuber im Video auf. Es ist der dritte und letzte Teil einer Reihe von Videos, die der Youtuber vor der Bundestagswahl veröffentlicht und jeweils mit „Zerstörung“ überschreibt. „Zerstörung Teil 1: Inkompetenz“ hatte Rezo vor vier Wochen veröffentlicht, aktuell zählt es 5,5 Millionen Klicks. Zwei Wochen darauf erschien „Zerstörung Teil 2: Klima-Katastrophe“, zurzeit wurde es 3,8 Millionen Mal geklickt.

via tagesspiegel: Abrechnung mit Maskendeals und Cum-Ex-Affäre – Rezo veröffentlicht finales „Zerstörungsvideo“

siehe auch: „Leider wieder ziemlich gut“: Wie Twitter das neue Rezo-Video feiert. Eine Woche vor der Bundes­tags­wahl beschäftigt sich der Youtuber Rezo in einem neuen Video mit Korruption in der Politik. In sozialen Netz­werken ruft das dritte „Zerstörungs­video“ zahlreiche Reaktionen hervor. Vor allem von Oppositions­politikern kommt Lob und Zustimmung. (…) Viele teilen bei Twitter auch ein Zitat Rezos, mit dem das Video endet: „Geht wählen! Verschwendet eure Stimme nicht. Geht alle wählen! Wer nicht wählen geht, kann auch nicht erwarten, dass sich was ändert. Und ich bin mir bei wenigen Sachen mittler­weile so sicher wie damit, dass wir dringend – wirklich sehr dringend – Veränderung brauchen“, sagte der Youtuber.