#Zerstückelung eines #HellsAngels – #Polizei nimmt bei #Razzia in #NRW zwei Männer fest

Knapp acht Jahre nach dem Mord am Hells Angel Kai M. hat die Polizei nun zwei Tatverdächtige festgenommen. Sie sollen an der Entsorgung der zerhackten Leiche beteiligt gewesen sein. Am Dienstagmorgen haben Ermittler der Duisburger Mordkommission und eine Spezialeinheit in Mönchengladbach zwei Männer bei einer Razzia in ihren Wohnungen festgenommen. Sie sollen die Leiche des im Januar 2014 ermordeten Hells Angels Mitglieds Kai M. beseitigt haben. Kai M. soll von anderen Hells Angels-Mitgliedern in Mönchengladbach erschossen worden sein, weil ihn seine Mitstreiter verdächtigten, Geheimnisse der Rockergang verraten zu haben. Anschließend wurde sein lebloser Körper der Polizei zufolge zerteilt.
Hells Angels-Mord: Leiche durchs Ruhrgebiet gefahren. Die nun festgenommenen 43- und 45-jährigen Rocker sollen mit einem 36-Jährigen zusammengearbeitet haben, der bereits in der JVA Willich einsitzt. Auch gegen ihn vollstreckten die Beamten einen Haftbefehl – wegen Strafvereitelung bezüglich gemeinschaftlichen Mordes. Den Männern wird vorgeworfen, den leblosen Körper von Kai M. in einem Autoanhänger von Mönchengladbach nach Duisburg und weiter ins Ruhrgebiet gebracht zu haben. Außerdem sollen sie die Tatwaffe entsorgt haben. Leichenteile des Opfers wurden noch 2014 im Rhein in Duisburg gefunden. Spaziergänger entdeckten den abgetrennten, tätowierten Arm des Rockers – auch der Torso des 32-jährigen Kai M. wurde später entdeckt. Im Mai 2020 fanden Polizeitaucher schließlich den Schädel im Rhein-Herne-Kanal.

via t-online: Zerstückelung eines Hells Angels – Polizei nimmt bei Razzia in NRW zwei Männer fest

Four Hells Angels members display their jackets' 'colors'.jpg
Von Autor unbekannt – <a rel=”nofollow” class=”external free” href=”https://www.justice.gov/criminal-ocgs/gallery/outlaw-motorcycle-gangs-omgs”>http://www.justice.gov/criminal-ocgs/gallery/outlaw-motorcycle-gangs-omgs</a>, Gemeinfrei, Link