Regensburg: Querdenker-Demo am Haidplatz

Am Mittwoch haben sich rund 75 Demonstranten auf dem Haidplatz versammelt, um gegen Corona-Maßnahmen zu protestieren. Etwa 75 Menschen haben auf dem Haidplatz gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Über die sozialen Medien haben Anhänger der Querdenker-Szene bundesweit für Mittwoch, 1. Dezember, zu einem Generalstreik aufgerufen. Die Polizei kontrollierte vor Ort die Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen. Nach etwa einer Stunde löste sich die Demonstration auf, aber eine kleine Gruppe von etwa 25 Personen beschäftigte die Beamten weiter. Die Demonstration war nicht angemeldet, es gab auch keinen verantwortlichen Ansprechpartner, wie Florian Beck, Pressesprecher der Polizei Regensburg, bestätigte. Die Polizei habe den Demonstrierenden angeboten, eine stationäre Kundgebung mit Maske und Einhaltung der Abstandsregeln durchzuführen, was diese aber abgelehnt hätten, so Beck weiter. Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Regensburg Süd waren vor Ort. Die Beamten kontrollierten die Ausweise mehrerer Personen, weil diese gegen die aktuell geltende Kontaktbeschränkung verstoßen haben sollen. Derzeit dürfen sich in Bayern maximal fünf ungeimpfte Personen aus zwei Haushalten treffen.

via mittelbayerische: Regensburg: Querdenker-Demo am Haidplatz