#RUSSLAND – Bewaffneter mit “Nazi-Symbolen” tötet 15 Menschen, darunter 11 Kinder, in russischer #Schule – #terror

In Ischewsk im Westen Russlands sind bei einer Schießerei zahlreiche Menschen getötet worden. Das nationale Ermittlungskomitee meldete mindestens 13 Tote, darunter sieben Kinder. Mindestens 24 weitere Menschen seien verletzt worden, darunter 22 Kinder und zwei Erwachsene. (…) Der Täter habe “Nazi-Symbole” auf seinem schwarzen T-Shirt getragen, so die Ermittler. Der Gouverneur von Udmurtien, Alexander Bretschalow, sprach kurz nach der Tat von einem nicht identifizierten Angreifer, der in die Schule eingebrochen sei. Nach der Bluttat habe sich der Angreifer selbst getötet.

via euronews: RUSSLAND Bewaffneter mit “Nazi-Symbolen” tötet 15 Menschen, darunter 11 Kinder, in russischer Schule

siehe auch: Schüsse an Schule in Russland: 17 Tote – Neue Details bekannt. In Russland ereignet sich in einer Schule in Ischwesk wohl ein Attentat: Es gibt Tote und Verletzte – darunter auch der Täter. Update vom Dienstag, 27. September, 12.45 Uhr: Die Zahl der Toten nach den Schüssen in einer Schule in der russischen Stadt Ischewsk ist mittlerweile auf 17 angestiegen. „Nach Angaben der russische Untersuchungsbehörde sind 17 Menschen, darunter elf Kinder und sechs Erwachsene, ums Leben gekommen“, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur TASS am Montagabend. Die Abteilung des Innenministeriums der Republik Udmurtien geht außerdem von mehr als 20 Verletzten aus. Einige Kinder verletzten sich beim Sprung aus dem Schulfenstern. Der Täter tötete sich selbst, wie das Innenministerium mitteilte. Die Ermittlungsbehörden nannten auch Details zur Identität des Täters: Es handele sich um einen 34-Jährigen, der früher einmal Schüler an der Schule Nr. 88 gewesen sei. Er soll mit zwei Makarow-Pistolen um sich geschossen haben. Der Mann soll wegen Problemen in psychischer Behandlung gewesen sei. Er sei auch schon mit einer Ordnungsstrafe belangt worden. Die russische Regierung bezeichnete die tödlichen Schüsse in Ischewsk als „terroristischen Akt“. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte, dass der Täter „allem Anschein nach einer neofaschistischen Organisation oder Gruppierung“ angehöre. Laut Angaben der Ermittlungsbehörden trug der Mann bei seiner Tat ein schwarzes T-Shirt mit Nazi-Symbolik; Russian Neo-Nazi gunman was inspired by Columbine shooting. At least 15 people died and many more were injured in his rampage, most of them kids The guns used in the massacre were tagged with the names Dylan and Eric, the Columbine shooters. Neo-Nazi school shooter kills 13 people in Russia Volodymyr Zelensky keeps saying that Vladimir Putin is threatening nuclear war ‘it is not a bluff’ In a Russian school on Monday, a neo-Nazi gunman killed at least 15 people, 11 of them children, while wearing a swastika shirt and honoring the despicable Columbine school killers. Artem Kazantsev, 34, shot himself himself in a classroom at School No. 88 in Izhevsk after injuring at least 24 other people, all but two of them were children. The mass murderer, who was formerly a student at the school, was depicted laying in a pool of blood while wearing all-black clothing and having a red swastika written in a circle on his shirt during the attack on Rosh Hashanah. He was clearly motivated by Eric Harris and Dylan Klebold, who killed 13 people during a 1999 attack on Columbine High School in Littleton, Colorado, as evidenced by the braided keychains on the weapons discovered with him.